18.01.2018:

Der Platz, die Driving Range und die Pitching- und Putting Area sind  geschlossen.

 

Hinweis:

Die neuen DGV-Ausweis 2018 können ab sofort im Sekretariat abgeholt werden.

Sekretariat

Bitte beachtet, dass das Sekretariat nur am Montag, Mittwoch und Freitag von 10.00 bis 15.00 Uhr besetzt ist.

Wer auch im Winter trockenen Fußes unseren Platz bespielen will und Besitzer einer Playstation 4 ist, kann das jetzt tun. Weitere Bilder und Infos hier.

Ein schöner Bericht über die Teilnahme am Audi quattro Cup Finale von Daniela und Christian Gnewuch.gibt es HIER

Neue Ausstellung des Künstlers Michael Karl Harms im Clubhaus.

Schöne Bilder unserer Liga-Teams findet ihr hier

Sie sind hier:  >> die Anlage

Der Platz im Ganzen

Breite Fairways, selten steht ein Baum im Weg. Die Bunker sind nicht zu tief und zu zahlreich. Die Grüns sind groß und meist nur mäßig onduliert. Alles wird hervorragend gepflegt und selbst das Rough lassen wir nie zu hoch werden. Eine entspannte Golfrunde, die nach persönlichen Rekord schnuppert, liegt vor Ihnen. Wären da nicht zwei Dinge ...

 

... Wind und Wasser! Das sind die großen Herausforderungen auf unserem Platz.

 

Laut der Wetterstation in Jever beträgt die Windgeschwindigkeit im Durchschnitt über 18 Kmh! In den Sommermonaten ist die vorherrschende Windrichtung Südwest, aber auch alle anderen Richtungen sind möglich.

Aus der Kombination 3 Holz, Pitching Wedge kann schnell mal Driver, 4er Eisen werden (und umgekehrt) um ein PAR 4 zu bezwingen. 2 Schläger-Unterschied zu den „“No-Wind“ Weiten sind keine Seltenheit.

 

Auf jeder Bahn ist es möglich einen Ball ins Wasser zu schlagen! Die gute Nachricht ist, mit klugem Spiel kommen nur wenige Wasserhindernisse wirklich ins Spiel. Wie dies zu bewerkstelligen ist, erklären wir Ihnen für jede Spielbahn.

 

Allgemeines zu den Spielempfehlungen

Viele Birdie-Booklets wenden sich mit ihren Spielempfehlungen ausschließlich an den sehr guten Spieler. Da es sich bei den „Single-Handicappern“ um weniger als 5 Prozent der Gesamtgolferschaft handelt, denken wir, es ist nur fair, auch denen eine Anleitung zu geben, die nicht einen kontrollierten 250 Meter Draw spielen können.

 

Deshalb haben wir uns entschlossen auch dem “Bogeyspieler“ zu beschreiben, wie er möglichst erfolgreich über unseren Golfplatz kommt. Übrigens, mit einem Handicap von 13,1 und höher dürfen sie sich bei uns 18 Bogeys leisten und haben immer noch mindestens 36 Nettopunkte. Noch ein guter Grund, unsere „“Bogey-Strategie“ einmal auszuprobieren.

 

Für Übungszwecke befindet sich unmittelbar neben dem ersten Abschlag eine großzügige Drivingrange mit teilweise überdachten Abschlagplätzen, Übungsbunker, ein Pitch- und Chipgelände sowie Puttingreens.

Die Anlage im Überblick
Die Anlage im Überblick