Der gesamte Platz incl.  Driving Range, Pitching- und Putting Area und die Gastronomie sind geschlossen.

 

Es findet kein Training statt!

 

Das Sekretariat ist nur noch über E-Mail erreichbar.

 

Liebe Mitglieder, die Einstellung aller Aktivitäten auf unserer Anlage entzieht auch unserem Pro jede Verdienstmöglichkeit. Aber Ihr könnt helfen und bereits jetzt Einheiten oder Pakete über Golftimer.de unter dem Reiter 'Shop' buchen. Wir helfen Joerg damit, die Zeit zu überbrücken, in der er keine Möglichkeit hat, Trainings zu geben.

Jugendtraining

Bis auf weiteres müssen wir das Jugendtraining leider ausfallen lassen. Das gilt auch für das geplante 'Get together' am 21. März. Wir bitten um Verständnis.

Wir haben ein Archiv für unsere Newsletter angelegt. Wer nochmal stöbern will.

>>Unser Club >> die Anlage >> Bahn 7

Bahn 7 - Am grossen Fedderwarder Tief

 

Für PAR Spieler

Ein Drive über das Wasser (220 Carry) braucht einen Fade um den Ball vor der Ausgrenze zu stoppen. Belohnt wird man mit einer Restdistanz unter 200 Metern. Konservativer aber das leichtere PAR ist ein Abschlag von ca. 160 Meter auf die rechte Fairwayseite, vor das Wasserhindernis. Von dort aus zwischen die Fairwaybunker zielen und mit ca. 140 Meter kurz vor dem Bunker auf dem Fairway bleiben. Jetzt sind es nur noch 100 Meter. Das Gefälle des Grüns ist von hinten nach vorn und bietet die Möglichkeit auch längere Schläge zum halten zu bringen. Die schwierigste Fahnenposition ist hinten rechts und macht den rechten Grünbunker zu einem Problem.

 

Für Bogey Spieler

Richtung ist wichtig, nicht die Länge. Jeder Abschlag auf der gleichen Linie zwischen 150 und 200 Metern bleibt nahezu gleichweit vom Grün entfernt. Distanzkontrolle ist das Geheimnis für einen erfolgreichen zweiten Schlag. Spielen sie in einem möglichst großen Winkel über das Wasser. Jeder Ball der Richtung Fairwaybunker fliegt und auf dem Fairway liegen bleibt lässt eine Distanz von weniger als 140 Meter ins Grüns. Aus schlechten Lagen, sollten sie das Wasser ganz vermeiden und in den Knick des Doglegs spielen. Von dort sind es nur noch 200 Meter und spätestens der 4 Schlag sollte auf dem Grün landen. Am Grün lauert mehr Gefahr auf der rechten Seite. Bevorzugt die linke Grünseite anspielen.